Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,                                                                                                                                Eckental, 26.07.2022

 

Das Schuljahr 2022/2023 wird derzeit ganz regulär geplant. Der erste Schultag am Dienstag, den 13.09.2022 beginnt um 8.15 Uhr. Hier versammeln sich die Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen mit ihren Eltern in der Aula und neue Kinder der 6. bis 9. Klassen im Obergeschoss. Die Ganztagsbetreuung der OGTS (Offene Ganztagsschule) beginnt für die neuen Schüler der 5. Jahrgangsstufe am Donnerstag, den 15. September und für alle anderen Schüler am Montag, den 19. September (regulär ab der 2. Schulwoche). Der Schulanfangsgottesdienst wird am Freitag, den 16. September, stattfinden. 


Download
Materialliste zur 5. Klasse
Materialliste 5. Klasse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 311.7 KB

Freiwillige kostenlose Selbsttestungen für Schülerinnen und Schüler

 ab dem 01.05.2022 entfällt die Testpflicht an Bayerns Schulen.


 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,                                                                                                                                Eckental, 04.08.2022

 

wie vom Kultusministerium vorgesehen entfällt die Maskenpflicht an Bayerns Schulen.

 

Auf dem Schulgelände wird das Tragen einer Maske wird jedoch weiterhin empfohlen. Auch die Einhaltung der Hygienemaßnahmen ist dringend erforderlich. Deshalb bitten wir Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, laut Anweisung unseres Kultusministeriums mit Ihren Kindern nochmals die wichtigen Hygiene – und Verhaltensregeln durchzusprechen und dann zu beachten.

 

Ø  Regelmäßiges Händewaschen mit Seife, mind. 20 – 30 sec

 

Ø  Einhalten der Husten- und Niesetikette (in die Armbeuge oder ein Taschentuch)

 

Ø  Kein Körperkontakt

 

Ø  Vermeiden des Berührens von Augen, Nase und Mund

 

Ø  Abstandhalten: Wo immer möglich 1,5 m

 

Beim Betreten und Verlassen der Schule sollen Ihre Kinder mit Hilfe unserer Desinfektionsspender jeweils ihre Hände desinfizieren.

 

 

 

Zwingend für alle ist jedoch:

 

      Umgang mit Krankheitssymptomen

 

o   Grundsätzlich gilt: Wer krank ist, bleibt zuhause – unabhängig davon, ob COVID-19Verdacht besteht oder nicht.  

o    Bei nach drei Tagen anhaltendem Fieber, deutlich reduziertem Allgemeinzustand und Verschlechterung des Befindens sollte ein Arzt aufgesucht werden.

o    Bei leichten Symptomen, wie Schnupfen oder Halskratzen, empfehlen wir, vor dem Schulbesuch zu Hause einen Selbsttest durchzuführen. Alternativ kann ein AntigenSchnelltest beim Hausarzt oder im Testzentrum Aufschluss über eine mögliche Infektion geben. 

 In der Schule finden keine Testungen statt. 

o    Zusätzlich kann bei leichten Erkältungssymptomen das Tragen einer Maske davor schützen, dass ggfs. das SARS-CoV-2-Virus

     weitergegeben wird.  

 

 

     Umgang mit bestätigten Infektionsfällen

 

Für positiv auf eine SARS-CoV-2-Infektion getestete Personen gelten laut Allgemeinverfügung des Gesundheitsministeriums (AV Isolation) folgende verbindliche Vorgaben:

 o   Eine positiv getestete Person (Nukleinsäure-/PCR-Test oder Antigen-Schnelltest durch geschultes Personal) befindet sich grundsätzlich mindestens fünf Tage seit Erstnachweis des Erregers in Isolation und darf die Schule nicht besuchen. Die Fünf-Tage-Frist beginnt am Tag nach dem Erstnachweis (Tag 1). Der Tag der Abstrichnahme ist Tag Null. Positiv getestete Personen müssen sich unverzüglich nach Kenntniserlangung des positiven Testergebnisses in Isolation begeben. 

 

o   Die Isolation kann frühestens nach Ablauf von fünf Tagen nach Erstnachweis des Erregers beendet werden, wenn seit mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit besteht.

o   Liegt an Tag fünf der Isolation keine Symptomfreiheit seit mindestens 48 Stunden vor, dauert die Isolation zunächst weiter an. Sie endet, wenn die betreffende Person seit mindestens 48 Stunden symptomfrei ist, spätestens aber nach 10 Tagen.

o   Eine Freitestung ist zur Beendigung der Isolation nicht erforderlich; die Schule kann somit spätestens nach 10 Tagen wieder besucht werden.  

o   Für die Dauer von fünf Tagen nach dem Ende der Isolation empfiehlt das Gesundheitsministerium das Tragen einer FFP2-Maske (auch in der Schule).

o   Wird nach einem positiven Antigentestergebnis ein PCR-Test durchgeführt, endet die Isolation automatisch, sofern der durchgeführte PCR-Test ein negatives Testergebnis erbringt (und sich der Antigentest somit als falsch positiv herausstellt). 

 

 

Für die Schule ist die Information über eine positive Testung hilfreich.  

 

 

Liebe Eltern, trotz dieser umfassenden organisatorischen Maßnahmen freuen wir uns den Unterricht normal in Präsenz durchführen zu können. Wir sind sicher, dass uns, wenn wir alle zusammen arbeiten ein sicheres und erfolgreiches Schuljahr gelingt.

   

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Mit freundlichen Grüßen

   

G. Mayer, Schulleitung

 


Download
Merkblatt zum Umgang mit Krankheitssymptomen
Merkblatt (2).pdf
Adobe Acrobat Dokument 520.7 KB