Gesundheitstag

 

In Zusammenarbeit des Elternbeirats der Mittelschule mit dem „Runden Tisch Prävention Eckental“, dem „Sozialen Netzwerk Eckental“ sowie der „Seele in Balance Heroldsberg“ wurde für die SchülerInnen der Mittelschule, aber auch für interessierte BürgerInnen ein ganzheitlich orientierter Gesundheitstag entwickelt.

 Das abwechslungsreiche Programm gliederte sich in ein Vormittagsangebot für die Klassen 5 und 6, das durch eine Abendveranstaltung für die höheren Jahrgangsstufen und die Öffentlichkeit ergänzt wird.

Am Vormittag war im Gleis so einiges geboten. Vorab konnten die Schüler aus einem Bewegungsangebot und einem Entspannungsangebot wählen. In gleichgeschlechtlichen Gruppen wurden die beiden Jahrgangsstufen zusammengefügt und in den Jugendtreff Gleis 3 begleitet. Vor Ort konnte man sich dann bei HipHop, Zumba, Yoga und LifeKinetik (mit Uschi Neumann) ordentlich austoben. In den Pausen war stets für frisches Obst, Gemüse sowie Wasser gesorgt, dass den Gesundheitsaspekt des Tages unterstreichen sollte.

 Nach 2 Stunden wurden die Mädchen von den Jungs abgelöst und die Bürgermeisterin Frau Dölle, Schulleiter Ronald Kuhn und Elternbeiratsvorsitzende Astrid Marschall begrüßten die SchülerInnen offiziell.

Während sich der Vormittag für die SchülerInnen zu Ende neigte, begannen schon die Vorbereitungen für die Abendveranstaltung in der Mittelschule Eckental. Eltern, Interessierte und Lehrer waren dazu eingeladen an verschiedenen Workshops, Vorträgen und Infoständen teilzunehmen und für sich Gesundheit ein Stück "erfahrbarer" zu machen. Neben den Workshops, die am Vormittag angeboten wurden konnte man zusätzlich an Juggern oder Qi Gong teilnehmen oder den Themenvorträgen "Zeitmanagement - mir wird alles zu viel!" mit Christian Schmidt und "Energy-Drinks - was man darüber wissen wollte" mit Dr. Jan-Helge Höpner zuhören. Der Elternbeirat der Mittelschule stellte gesunde Häppchen bereit.

 

Astrid Marschall

 Elternbeiratsvorsitzende

 

 

 


Beeindruckender Auftritt der Musik- und Tanzgruppe "Voices of MSE" beim Frühlingskonzert der Vereinigten Raiffeisenbanken am 08.05.2018

Einmal mehr zeigte die Musik- und Tanzgruppe "Voices of MSE" beim Frühlingskonzert der Raiffeisenbank Eschenau in der Georg-Hänfling-Halle ihr Können. Leon Mallon sang den aktuellen Charthit "Naked" von James Arthur nahezu original. Die Choreografie des Tanzes des zweiten  Beitrags, auch ein aktueller Hit aus den Charts, gesungen von der Gruppe  Marshmello & Anne-Marie mit dem Titel "Friends", wurde von Tara Hänfling, Lara König, Vanessa Pfister, Emilia Cittadini und Aylien Denktasli entwickelt und auf der Bühne eindrucksvoll umgesetzt. Gesungen wurde "Friends" von Aylien Denktasli, die ihre Doppelaufgabe mit Tanz und Gesang bravorös meisterte . Der letzte Beitrag kam von Aylien Dentasli und Leon Mallon, die im Duett zweistimmig den Song von Christina Aguilera " Say something" interpretierten. Der gelungene Auftritt der Eckentaler Mittelschüler wurden von den Zuschauern mit großem Applaus gewürdigt. 

 

 


 

Übertritt von der Grundschule in die Mittelschule Eckental

 

Kinder aus dem Einzugsgebiet Eckental / Heroldsberg / Kalchreuth brauchen keine eigene Einschreibung an der Mittelschule Eckental. Die Anmeldung erfolgt über die Grundschulen. Die Eltern geben bitte in den jeweiligen Grundschulen Bescheid, dass ihr Kind an die Mittelschule Eckental gehen wird.

 

____________________________________________________________________________________________________________________

Beruf trifft Schule

 

Gute Aussichten boten sich den künftige Absolventen der Mittelschule Eckental beim Berufsinformationstag am  Freitag, den 9.3.2018: In den Klassenräumen, in der Aula und in den Fachräumen präsentierten sich ausbildende Unternehmen und Institutionen und warben damit direkt an einer vielversprechenden „Quelle“ um Nachwuchs.
Am Stand der Beruflichen Schule 7 Nürnberg, die in vielseitigen Berufen Fachkräfte für die Bereiche Ernährung, Versorgung und Sozialpflege ausbildet, wurde angesprochen, warum man sich in Eckental engagiert: Die Schülerinnen und Schüler aus dem wochenblatt-Land wirken sich mit ihren sozialen Kompetenzen positiv auf die Klassen aus, stützen weniger gefestigte Mitschüler auf dem Weg durch die Ausbildung und sind daher sehr willkommen.

Neben Polizei, Bundeswehr, Bundesagentur für Arbeit und Schulen waren Unternehmen wie die Sparkasse Forchheim, die Minderleinsmühle, Haustechnik Disterer, Bauernmetzgerei Prütting, Haas & Söhne Automobile, Achhammer Garten- und Landschaftsbau, EDEKA, die Kinderarztpraxis Schaaff & Höpner, W. Wolf GmbH, die Neostylers Friseure, Kind Hörgeräte und die Nürnberger Baugruppe gekommen, um die Berufsbilder in ihren Branchen anschaulich darzustellen. Die Nürnberger Baugruppe mit neun Unternehmen und 1.200 Mitarbeitern hatte einen Berufeparcours aufgebaut und zeigte sich im Gespräch mit der Schulleitung sogar an einer dauerhaften engeren Zusammenarbeit mit der Mittelschule Eckental interessiert, was man zusammen mit den Aussagen der Beruflichen Schule 7 durchaus als Anerkennung für die Arbeit dieser Schule auffassen kann.

 

Text entnommen aus dem Wochenblatt