Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,                                                                                                                                Eckental, 17.02.2021

 

wie vom Kultusministerium vorgesehen gilt auf dem gesamten Gelände der Mittelschule Eckental grundsätzlich Maskenpflicht - auch auf dem Sitzplatz im Klassenzimmer. Diese Regelung betrifft auch den Sportunterricht.

 

Trotz unserer Vorsichtsmaßnahmen bitten wir Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, laut Anweisung unseres Kultusministeriums mit Ihren Kindern nochmals die wichtigen Hygiene – und Verhaltensregeln durchzusprechen und dann zu beachten.

 

Ø  Regelmäßiges Händewaschen mit Seife, mind. 20 – 30 sec

 

Ø  Einhalten der Husten- und Niesetikette (in die Armbeuge oder ein Taschentuch)

 

Ø  Kein Körperkontakt

 

Ø  Vermeiden des Berührens von Augen, Nase und Mund

 

Beim Betreten und Verlassen der Schule sollen Ihre Kinder mit Hilfe unserer Desinfektionsspender jeweils ihre Hände desinfizieren.

 

 

 

Zwingend für alle ist jedoch:

 

Sollte Ihr Kind (coronaspezifische) Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall) aufweisen, gilt: Unbedingt zu Hause bleiben und den Fall umgehend der Schulleitung zu melden, die dann das Gesundheitsamt informiert.

 

Wir bitten Sie auch nochmals Ihre Kinder darauf hinzuweisen, dass gerade beim gemeinsamen Ankommen zu Beginn eines Schultages auch vor der Schule unbedingt die Abstandsregeln zu bewahren sind.

   

Liebe Eltern, trotz dieser umfassenden organisatorischen Maßnahmen freuen wir uns alle wieder, uns in Stück Normalität zu begeben. Wir sind sicher, dass uns, wenn wir alle zusammen arbeiten ein sicheres und erfolgreiches Schuljahr gelingt.

   

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Mit freundlichen Grüßen

   

G. Mayer, Schulleitung

 


Aktuelle Informationen zum Unterrichtsbetrieb

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

die Infektionszahlen in Bayern erlauben erste Lockerungen, die den Schulbetrieb betreffen. Die Staatsregierung hat daher am 16.02.2021 weitere Maßnahmen beschlossen, die u. a. auch die Mittelschule Eckental betreffen. Die wichtigsten Neuerungen haben wir hier zusammengefasst. Sie gelten zunächst ab 22. Februar 2021.

 

An unserer Schule erfolgt der Unterricht in den Jahrgangsstufen 9 und 10, sowie der Deutschklasse ab dem 22.02.2021 in Präsenz.

In allen anderen Jahrgangsstufen erfolgt der Unterricht weiterhin ausschließlich in Distanz..

 

 

Der Termin für die Zwischenzeugnisse wird auf den 05.03.2021 verschoben.

 


Regelungen ab 22. Februar 2021:

 

Ab dem 22.02.2021 findet der Unterricht für die 9. und 10. Jahrgangsstufe, sowie die Deutschklasse wieder in der Schule statt. Für alle anderen Klassen gilt weiterhin Distanzunterricht.

Es wird an der Mittelschule Eckental aber weiterhin eine Notbetreuung für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 angeboten. Berechtigt sind Kinder von Erziehungsberechtigten (insbesondere Alleinerziehenden),

 

  • wenn eine Betreuung nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann, insbesondere weil erziehungsberechtigte Personen ihrer Erwerbstätigkeit nachgehen müssen, kein Urlaub genommen werden kann oder Arbeitgeber keine Freistellung gewähren, sie alleinerziehend oder selbstständig bzw. freiberuflich tätig sind und daher dringenden Betreuungsbedarf haben oder
  •  

    wenn seine Betreuung zur Sicherstellung des Kindeswohls von den zuständigen Jugendämtern angeordnet worden ist oder
  • dessen Eltern Anspruch auf Hilfen zur Erziehung nach den §§ 27 ff. des Achten Buches Sozialgesetzbuch (SGB VIII) haben.

Die Notbetreuung erstreckt sich auf die regulären Unterrichtszeiten. Eine Notbetreuung kann nicht angeboten werden, wenn Quarantäneanordnungen der Gesundheitsämter für die jeweiligen Schülerinnen und Schüler bestehen, da dies dem Ziel der Quarantänemaßnahmen zuwiderliefe, oder wenn die Schule insgesamt durch Anordnung des Gesundheitsamts geschlossen ist.

 

Die Erklärung eines etwaigen Betreuungsbedarfs bitten wir um eine formlose, schriftliche Begründung. Diese ist rechtzeitig in der Schule abzugeben.