________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,                                                                                                                                Eckental, 29.07.2020

 

wie vom Kultusministerium vorgesehen und von der Mittelschule Eckental auch so geplant ist ein regulärer Unterrichtsbetrieb mit allen Kindern gemeinsam in ihren Klassen ab dem 08.09.2020 (erster Schultag) unter Beachtung der bestehenden Hygienevorschriften jedoch mit Aufhebung des bisherigen Distanzgebotes. Mit Beginn der Schule besteht auf dem gesamten Schulgelände, also auf dem Pausenhof, den Gängen im Schulgebäude und den Klassenzimmern ein 14-tägiges Gebot zum Tragen einer Maske.

 

Der Unterricht beginnt am 08.09.2020 um 08:15 Uhr. Die neuen 5. Klässler treffen sich in der Aula, wo sie von der Schulleitung und ihren Lehrkräften begrüßt werden. Neue Schüler aus höheren Klassen werden im 1. Stock von den Lehrkräften abgeholt.

 

Trotz unserer Vorsichtsmaßnahmen bitten wir Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, laut Anweisung unseres Kultusministeriums mit Ihren Kindern nochmals die wichtigen Hygiene – und Verhaltensregeln durchzusprechen und dann zu beachten.

 

Ø  Regelmäßiges Händewaschen mit Seife, mind. 20 – 30 sec

 

Ø  Einhalten der Husten- und Niesetikette (in die Armbeuge oder ein Taschentuch)

 

Ø  Kein Körperkontakt

 

Ø  Vermeiden des Berührens von Augen, Nase und Mund

 

Beim Betreten und Verlassen der Schule sollen Ihre Kinder mit Hilfe unserer Desinfektionsspender jeweils ihre Hände desinfizieren.

 

Zusätzlich haben wir uns an der Mittelschule Eckental dafür entschieden ein Mundschutzgebot in der Schule auszusprechen. Dies ist zwar nicht ständig während des Unterrichts im Zimmer vorgesehen, jedoch beim Kommen und Gehen, Aufenthalt in den Schulgängen, bei Toilettengängen oder Zimmerwechsel in Fachräume o. ä. Hier ist das Tragen eines Mundschutzes Pflicht. Zudem müssen die Kinder sowieso Mundschutz tragen, sollten sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen.

 

Bitte geben Sie ihren Kinder deshalb einen Mund-Nasenschutz mit, zur Not genügt auch ein Schal oder Tuch. Im äußersten Notfall kann die Schule mit einigen vorbereiteten Masken aushelfen.

 

  

Zwingend für alle ist jedoch:

 

Sollte Ihr Kind (coronaspezifische) Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall) aufweisen, gilt: Unbedingt zu Hause bleiben und den Fall umgehend der Schulleitung zu melden, die dann das Gesundheitsamt informiert.

 

Wir bitten Sie auch nochmals Ihre Kinder darauf hinzuweisen, dass gerade beim gemeinsamen Ankommen am ersten Schultag auch vor der Schule unbedingt die Abstandsregeln zu bewahren sind.

   

Liebe Eltern, trotz dieser umfassenden organisatorischen Maßnahmen freuen wir uns alle wieder, uns in Stück Normalität zu begeben. Wir sind sicher, dass uns, wenn wir alle zusammen arbeiten ein sicheres und erfolgreiches Schuljahr gelingt.

   

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Mit freundlichen Grüßen

   

G. Mayer, Schulleitung